Information zur Veranstaltung

Die Philosophie von Karl Marx: Mensch, Gesellschaft, Politik, Ökonomie

[Master]

Kommentar: Das Seminar soll in die Philosophie von Karl Marx einführen. Als Philosoph ebenso berühmt wie berüchtigt hat sich Karl Marx mit den Lehren Georg Wilhelm Friedrich Hegels kritisch auseinander gesetzt: „Meine dialektische Methode ist der Grundlage nach von der Hegelschen nicht nur verschieden, sondern ihr direktes Gegenteil. Für Hegel ist der Denkprozess, den er sogar unter dem Namen Idee in ein selbständiges Subjekt verwandelt, der Demiurg des Wirklichen, das nur seine äußere Erscheinung bildet. Bei mir ist umgekehrt das Ideelle nichts andres als das im Menschenkopf umgesetzte und übersetzte Materielle“ (MEW 23, S. 27). Der Grundsatz seiner philosophischen Methode soll in verschiedenen Themenbereichen der politischen Philosophie verfolgt werden: Ideologiekritik und Kritik der politischen Ökonomie, Religionskritik, Arbeitswertlehre (Mensch als Gattungswesen, Entfremdungstheorie). Da Marx sich nicht nur mit Hegel kritisch auseinandersetzt, sondern auch mit anderen Philosophen, ergeben sich vielfältige Anknüpfungspunkte an die Tradition der politischen Philosophie.

Ziele der Veranstaltung:

  • Einführung in die Marxsche Anthropologie
  • Einführung in die Marxsche Gesellschaftstheorie
  • Einführung in die Marxsche Ökonomie
  • Einführung in die Marxsche politische Philosophie
  • Vertiefte Kenntnisse der systematischen Zusammenhänge zwischen Anthropologie, Gesellschaftstheorie, Ökonomie und politischer Philosophie

Literatur, Textgrundlage: (Ein Textreader wird im Online-Apparat zur Verfügung gestellt)

Die Veranstaltung findet bzw. fand statt: [WiSe 10/11]

Für diese Veranstaltung liegen Evaluationsergebnisse vor: [eva]