Information zur Veranstaltung

Kulturphilosophie und Anthropologie: Grundsätzliche Positionen

[Master]

Kommentar: www.wikipedia.de: „Die Kulturphilosophie bemüht sich um das Verständnis (die Hermeneutik) jenes umfassenden geistigen Phänomens, das man als "Kultur" bezeichnet. Sie fragt nach den Entstehungsbedingungen von Kultur überhaupt und nach den kulturellen Entfaltungen in spezifischen historischen und geographischen Kontexten.“ www.wikipedia.de: „Die philosophische Anthropologie betrachtet die Stellung des Menschen in der Gesamtwirklichkeit. Sie erarbeitet sein Wesen. Dabei erfasst sie insbesondere seine Stellung zur unbelebten Welt, zu den Tieren, zu anderen Menschen sowie zu Gott.“ – In Auseinandersetzung mit verschiedenen kulturphilosophischen und anthropologischen Ansätzen sollen systematische Optionen in diesem Bereich der Philosophie herausgearbeitet werden. Es wird also nicht nur darum gehen, eine gewisse Anzahl von Ansätzen zu untersuchen, sondern auch darum analytische Optionen im Bereich der Kulturphilosophie und Anthropologie herauszuarbeiten.

Ziele der Veranstaltung:

  • Erarbeitung eines Überblicks über verschiedene Positionen in der Kulturphilosophie (vgl. Seminarplan)
  • Entwicklung einer systematischen Übersicht (Typologie) über die Kulturphilosophie.

Literatur, Textgrundlage: Kulturphilosophie, hrsg. v. Franz-Peter Burkard (Alber Texte, Bd. 10), Freiburg: Alber, 2000.

Die Veranstaltung findet bzw. fand statt: [SoSe 06, Kurs 1][SoSe 06, Kurs 2]

Für diese Veranstaltung liegen Evaluationsergebnisse vor: [eva]